Über mich

Die Kunst einfühlsam zu provozieren, das System zu verstöhren und zuzusehen, wie es sich neu ordnet – nicht nur bei meinen Mitmenschen sondern vor allem auch bei mir selbst – das ist das Wesen meiner Arbeit und meines Weges.

Tantra ist daraus die logische – oder vielleicht eher die schicksalhafte – Konsequenz. Ich mag #radicalhonesty als Gipfel der #Authentizität und gleichzeitig #achtsame #Kommunikationstechniken wie #GFK und Thomas #Gordon zur #Konfliktbewältigung ohne Verlierer. #Befreite #Sexualität ist die #Basis einer starken #Persönlichkeit, sie steht an erster Stelle, weil #Lust der direkte Draht zu #Gott und zur #Schöpfung ist. Aus ihr entsteht neues Leben, aus ihr entsteht das Universum, die #Polarität von #Yin und #Yang, von #Mann und #Frau, von #Shiva und #Shakti, von #Leben und #Tod. Jede Lust ist #heilig und das ist unsere Kernidee des #Wilden #Lebens.

#Wild kann #ekstatisch, #laut, #bewegt, #radikal heißen, aber auch eine Rose die sich Sonnt, eine Schneck die in Ruhe ein Blatt frühstückt oder eine Wüstenrose die Jahrelang auf das Wasser Wartet sind Wild. Entscheidend ist: Das Wilde Leben fragt nicht um #Erlaubnis. Es IST einfach. Es ist präsent und in #Kontakt, #einfühlsam und radikal zugleich, ständig in #Begegnung – #einatmen – #ausatmen – #spühren – #fließen

So möchte ich sein und so möchte ich Vorbild #sein und #inspirieren. Wem’s gefällt, der folge mir.

#Chono – Wild Life Tantra